Glossar

Was bedeutet Onsite - Personalisierung, was hat es mit Multivariantentests auf sich? Wichtige Begriffe aus unserer Branche – einfach & schnell erklärt.

Search Engine Advertising

vorheriger Begriff

Das Search Engine Advertising (Suchmaschinenwerbung) stellt neben der Suchmaschinenoptimierung die zweite Säule des Suchmaschinenmarketings (SEM - Search Engine Marketing) dar. SEA umfasst die kostenpflichtige Buchung von Text- oder Bildanzeigen in den Ergebnisseiten von Suchmaschinen-Providern (wie zum Beispiel Google oder Bing).

 

Um Anzeigen zu buchen, können Gebote auf festgelegte Keywords (Suchbegrifffe) abgegeben werden (der bekannteste Anbieter hierfür ist Google Ads). Auf diese Weise wird die gezielte Darstellung von thematisch passenden Seiten gewährleistet sowie Streuverluste reduziert. Die so gebuchten Anzeigen werden (in Google) dabei in einem gut sichtbaren Bereich oberhalb der organischen (unbezahlten) Suchergebnisse platziert.

 

Abgerechnet werden die Kosten für die Anzeigenbuchung nach verschiedenen Modellen. Das bekannteste Abrechnungsmodell sind die Kosten pro Klick (CPC - Cost Per Click).

 

Dabei zahlt der Werbetreibende, wenn der Nutzer auf die Anzeige klickt. Die Kosten hierfür hängen vom Wettbewerb um ein Keyword, der Positionierung der Anzeige sowie vom sogenannten Qualitätsfaktor ab. Letzterer wird von Faktoren, wie z.B. der Klickrate für das Keyword/für die angezeigte URL oder der Qualität und Relevanz der Zielseite beeinflusst.

 

Der maximale CPC wird schließlich mit dem Qualitätsfaktor multipliziert und folglich erscheint die Anzeige mit dem höchsten Ergebnis an der besten Position auf der Suchergebnisseite.

 

Darüber hinaus gibt es folgende weitere Buchungsmodelle:

 
  • CPA (Cost per Aquisition): Das Unternehmen zahlt, wenn der Nutzer eine Conversion tätigt (z.B. Kauf oder Newsletteranmeldung)
  • CPM (Cost per Mille, auch Tausenderkontaktpreis gennant):  Das Unternehmen zahlt einen bestimmten Betrag für jeweils 1.000 Impressions der Werbeanzeige
  • Cost per Call: Das Unternehmen zahlt, wenn es über die Anzeige vom Nutzer angerufen wird
 

Ein weiterer Faktor, der die Position der Anzeige beeinflussen kann, sind Gebote von Mitbewerbern. Wenn ein Mitbewerber eine bessere Angebot-Qualitätsfaktor-Kombination hat, wird dieser eine bessere (höhere) Position erreichen, was automatisch die Sichtbarkeit der eigenen Anzeigen verschlechtert. Folglich ist die Konkurrenz von Mitbewerbern ein Faktor für die Kosten und für die Sichtbarkeit von SEA-Anzeigen.

nächster Begriff

Um die Begriffe anzuzeigen, klicken Sie auf den Link

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Whitepaper

Onsite-Personalisierung: 10 Tipps für Online-Händler

Mit Onsite-Personalisierung wird die Website zum persönlichen Einkaufsberater - und die Umsätze steigen
Jetzt Whitepaper anfordern

Recommendations: 5 Tipps für mehr Umsatz durch passende Empfehlungen

Dieses Whitepaper zeigt, wie gute Empfehlungen funktionieren und gibt Tipps für den Einsatz von Recommendations.
Jetzt Whitepaper anfordern

Jetzt Demo vereinbaren

Möchten Sie erfahren, wie Ihr Unternehmen von den verschiedenen Möglichkeiten der trbo-Technologie profitieren kann? In Ihrer persönlichen, unverbindlichen Demo erfahren Sie alles über Onsite-Personalisierung, Recommendations, A/B- & Multivariantentests und vieles mehr.

trbo GmbH
Leopoldstraße 41 | 80802 München
+49 (0) 89 55 05 36 20 | info@trbo.com

Demo vereinbaren