Glossar

Was bedeutet Onsite - Personalisierung, was hat es mit Multivariantentests auf sich? Wichtige Begriffe aus unserer Branche – einfach & schnell erklärt.

Dynamische Segmentierung

vorheriger Begriff

Die dynamische Segmentierung ist eine Sonderform der Segmentierung im Online Marketing. Im Gegensatz zur statischen Segmentierung von Usern, erfolgt hier die Einteilung der Nutzer in verschiedene Gruppen dynamisch und in Echtzeit.

 

Ein statisches Segment könnte aus Usern bestehen, welche sich drei Mal eine bestimmte Kategorie (z.B. Damenmode) angesehen haben. Auf dieser Grundlage könnte der User über eine Zeit X hinweg mit gezielter Werbung und gezielten Maßnahmen zur betrachteten Kategorie bespielt werden.

 

Die dynamische Segmentierung hingegen betrachtet in Echtzeit das Verhalten und das Interesse des Users und gibt Aufschluss darüber, für welche Kategorien und Marken sich ein User interessiert. Da dieses dynamisch verläuft, kann sich das Interesse und dessen Intensität im Verlauf einer Session ändern und sich anpassen. Ein User kann also mit nur einem Klick von einem Segment in das andere wandern. Je nach ihrer Bedeutung für den User erhalten dynamische Segmente einen Zeitstempel für ihren Ablauf. Der Nutzer bleibt umso länger in einem Segment, je mehr er sich z.B. für eine bestimmte Marke interessiert. Verändert sich der Fokus des Users während des Surfens, und interessiert er sich beispielsweise für eine andere Marke, wird das bisherige Interessensmerkmal überschrieben. Dynamische Segmente können nach einer gewissen Zeit wieder abgebaut werden und der Nutzer ist nicht an eine Marke o.Ä. gebunden, wenn er die Seite erneut besucht. Wie lange sich ein Nutzer in einem Segment befindet, kann mit so genannten „Interessens-Touchpoints“ definiert werden. Auch manuelle Anpassungen spielen bei der initialen Aufsetzung von dynamischen Segmenten eine Rolle. Denn je nach Shop oder Branche haben Nutzer verschiedene Kauf- oder Interessenzyklen. Nach ihnen richtet sich auch die Dauer, wie lange ein User in einem dynamischen Segment gebunden sein soll – diese variiert zwischen einigen Seitenaufrufen von wenigen Minuten bis hin zu Monaten.

 

Oftmals werden dynamische Segmente für den individuellen Austausch von Teaserflächen im Shop genutzt. So kann einem User mit einem bestimmten Markeninteresse ein diesem entsprechender Angebotsteaser ausgespielt werden.

 

Auf dieser Grundlage basierend können beispielweise auf der Website komplette Teaserflächen ausgetauscht werden, gezielte Produkte oder gar spezielle Landingpages (z.B. Kategorie- oder markenbezogen) beworben werden.

nächster Begriff

Um die Begriffe anzuzeigen, klicken Sie auf den Link

Whitepaper

Onsite-Personalisierung: 10 Tipps für Online-Händler

Mit Onsite-Personalisierung wird die Website zum persönlichen Einkaufsberater - und die Umsätze steigen
Jetzt Whitepaper anfordern

Recommendations: 5 Tipps für mehr Umsatz durch passende Empfehlungen

Dieses Whitepaper zeigt, wie gute Empfehlungen funktionieren und gibt Tipps für den Einsatz von Recommendations.
Jetzt Whitepaper anfordern

SPIELERISCH ZUM ERFOLG: MIT GAMIFICATION USER BINDEN UND UMSÄTZE STEIGERN

Dieses Whitepaper zeigt, wie Gamification funktioniert und gibt Tipps, User spielerisch zu binden.
Jetzt Whitepaper anfordern

Jetzt Demo vereinbaren

Möchten Sie erfahren, wie Ihr Unternehmen von den verschiedenen Möglichkeiten der trbo-Technologie profitieren kann? In Ihrer persönlichen, unverbindlichen Demo erfahren Sie alles über Onsite-Personalisierung, Recommendations, A/B- & Multivariantentests und vieles mehr.

trbo GmbH
Leopoldstraße 41 | 80802 München
+49 (0) 89 215 38 68 0 | info@trbo.com

Demo vereinbaren